Aktuelle Zeit: 24. Oktober 2017 07:50  





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1193

 S21-Gegner gescheitert 
AutorNachricht
Benutzeravatar
#1Ungelesener Beitrag S21-Gegner gescheitert
S21-Gegner gescheitert

Datum - 28.11.2011

Stuttgart (dpa) - Bahn frei für Stuttgart 21: Die Gegner des Milliarden-Projekts sind bei der Volksabstimmung am Sonntag in Baden-Württemberg klar gescheitert.

Die Mehrheit von 58,8 Prozent stimmte gegen einen Ausstieg des Landes, wie Landeswahlleiterin Christiane Friedrich am Sonntagabend in Stuttgart mitteilte. Nur 41,2 Prozent waren für eine Kündigung der Finanzierungsverträge mit der Bahn. Die Wahlbeteiligung lag bei 48,3 Prozent.

Damit kann der umkämpfte Tiefbahnhof weitergebaut werden. Stuttgart 21 war in den vergangenen Jahren auch bundesweit zum Symbol für die mangelnde Beteiligung von Bürgern an Großprojekten geworden. Das Vorhaben sieht den Bau eines unterirdischen Durchgangsbahnhofs und dessen Anbindung an die geplante ICE-Neubaustrecke nach Ulm vor.

Nicht alle S21-Gegner akzeptieren das Ergebnis des Referendums. "Wir stellen unsere Aktivitäten erst ein, wenn Stuttgart 21 beendet ist", sagte Matthias von Herrmann, Sprecher der sogenannten Parkschützer. Dagegen erklärte die Landesvorsitzende des Umweltverbands BUND, Brigitte Dahlbender: "Das Ergebnis müssen wir wohl hinnehmen." Der prominente S21-Gegner und Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) sagte: "Der politische Widerstand gegen das Projekt ist beendet."


[www.gmx.net]


28. November 2011 12:32
Forum Admin
Benutzeravatar

Wohnort: Zlín (CZ)
Geschlecht: weiblich
#2Ungelesener Beitrag Re: S21-Gegner gescheitert
[quote="Bahnfreak90"]Nicht alle S21-Gegner akzeptieren das Ergebnis des Referendums. "Wir stellen unsere Aktivitäten erst ein, wenn Stuttgart 21 beendet ist", sagte Matthias von Herrmann, Sprecher der sogenannten Parkschützer. ........"

Geht es noch?????
Wo leben wir hier eigentlich? Für mich klingt das nach Anarchie.

Da nutzt man eines der Ur-Demokratischen Mittel und dann gibt es noch so Spinner, die dem Mehrheitsentscheid der Bevölkerung sich nicht beugen wollen!

Okay ich bin auch nicht gerade eine Befürworterin von Stuttgart 21. Auch halte ich es im Zeitalter der Triebwagen und Triebzüge für nicht zwingend erforderlich, hier einen Durchgangsbahnhof zu bauen, zumal Durchgangsgleise ja bereits schon seit langem vorhanden sind. Das es anders geht zeigt das Beispiel Frankfurt/Main Hbf. Eine vergleichbare Lösung wäre auch in Stuttgart möglich gewesen.

Aber Okay, das Volk hat sich mehrheitlich für Stuttagrt 21 ausgesprochen, dann sollte man auch demokratisch so fair sein und dies akzeptieren! "Die Grünen" scheinen das zu tun, nur einige übereifrige "Naturschützer" meinen weiter kämpfen zu müssen...........kranke Demokratiegesellschaft!!!!!!!!!!

_________________
Viele Grüße aus Zlín (Südmähren)
Heidi


28. November 2011 12:59
Profil   Persönliches Album
Benutzeravatar
#3Ungelesener Beitrag Re: S21-Gegner gescheitert
95 027 hat geschrieben:
Bahnfreak90 hat geschrieben:
Nicht alle S21-Gegner akzeptieren das Ergebnis des Referendums. "Wir stellen unsere Aktivitäten erst ein, wenn Stuttgart 21 beendet ist", sagte Matthias von Herrmann, Sprecher der sogenannten Parkschützer. ........"
Aber Okay, das Volk hat sich mehrheitlich für Stuttagrt 21 ausgesprochen, dann sollte man auch demokratisch so fair sein und dies akzeptieren! "Die Grünen" scheinen das zu tun, nur einige übereifrige "Naturschützer" meinen weiter kämpfen zu müssen...........kranke Demokratiegesellschaft!!!!!!!!!!


Hallo Heidi!

Als ich heute morgen auf meinen GMX Account zugreifen wollte, kam mir erst die Nachricht ins Gesicht "S21-Gegner gescheitert", war ich erstmal erschrocken, da ich eigentlich ein Gegner von Stuttgart 21 bin. Im Sommer 2011 war ich BaWü und habe auch mir Stuttgart (21) angeschaut! Ich war erschrocken darüber was die DB usw. wieder für ein "Schrott-Projekt" auf die Beine gesetz haben! Der Stuttgarter Hbf war für mich eig. ein sehr schöner Bahnhof, man hätte mit dem Geld von S21 nicht einen neuen Bahnhof bauen sollen, sondern lieber den "alten" wieder aufarbeiten!

Aber dennoch kann ich deine Aussage verstehen, man muss die Abstimmung aktzeptieren, so wie ich es auch tu!


28. November 2011 13:09
Benutzeravatar
#4Ungelesener Beitrag Re: S21-Gegner gescheitert
Und das können sehr viele nicht, wie man an diesem Beispiel erkennen kann.
Es bringt nichts. Ohne wenn und aber, die Mehrheit will S21.
Alle andere sind schlechte Verlierer, man sollte endlich erkennen, dass es vorbei sind und die eine Niederlage kassiert haben.

Ich war zwar dafür, aber mir ging das Thema nach einer Zeit echt auf die Nerven. Ich bin froh, dass es vorbei ist, egal wie sie sich entschieden haben.


28. November 2011 14:00
Forum Admin
Benutzeravatar

Wohnort: Zlín (CZ)
Geschlecht: weiblich
#5Ungelesener Beitrag Re: S21-Gegner gescheitert
425 022-1 hat geschrieben:
Alle andere sind schlechte Verlierer, man sollte endlich erkennen, dass es vorbei sind und die eine Niederlage kassiert haben.


FALSCH!!!! Einige können es nicht! Andere S21 Gegener können sehr wohl das Wahlergebnis akzeptieren, wie man deutlich aus den Berichten lesen kann.
Ob es nun die richtige Wahl war oder nicht, das wird sich erst noch herausstellen müssen. Fakt ist, das Volk hat sich für S21 entschioeden und das sollte man akzeptieren und respektieren.
Ich als S21 Gegnerin tue es jedenfalls! Und Schadenfreude wegen der Wahlniederlage ist genauso undemokratisch wie die Nichtakzeptanz des Ergebnisses.

_________________
Viele Grüße aus Zlín (Südmähren)
Heidi


28. November 2011 14:35
Profil   Persönliches Album
Benutzeravatar
#6Ungelesener Beitrag Re: S21-Gegner gescheitert
Ich bin ja nicht schadenfroh, auch das erstgemeinte von dir habe ich so angedeutet. Eben, alle die nicht akzeptieren, dass es vorbei sind, sind schlechte Verlierer.


28. November 2011 14:49
Benutzeravatar
#7Ungelesener Beitrag Re: S21-Gegner gescheitert
Die Beste Lösung wäre gewesen das man den Fernverkehrstrakt unterirdisch verlegt hätte und oben würde der Nahverkehr überwiegend enden. So hätte man oben genug Platz um alle Nahverkehrszüge zur richtigen Zeit dort enden zu lassen und das man dann 10 oder 20Meter tiefer die Möglichkeit hat in sämtliche Fernverkehrsverbindungen ummzusteige. Aber gut das ist mir Wurscht, damit müssen nun die Stuttgarter leben.


28. November 2011 21:15
Benutzeravatar
#8Ungelesener Beitrag Re: S21-Gegner gescheitert
614 015 hat geschrieben:
Aber gut das ist mir Wurscht, damit müssen nun die Stuttgarter leben.


Ich stimme Eric zu! Das Thema wurde durch die Wahlen entschieden und nun müsse die Stuttgarter damit leben!


28. November 2011 22:10
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker