Aktuelle Zeit: 26. April 2018 19:06  





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 617

 Bahn-Chaos noch bis 2012! 
AutorNachricht
Benutzeravatar
#1Ungelesener Beitrag Bahn-Chaos noch bis 2012!
Bahn-Chaos noch bis 2012

Schlechte Nachricht für alle Bahn-Fahrer! Das Chaos bei der Deutschen Bahn zieht sich noch bis ins nächste Jahr.

Der Grund: Dem Konzern fehlen Züge für den Fernverkehr! Neue ICE-3 von Siemens würden erst Mitte 2012 ausgeliefert, erklärte Verkehrsvorstand Ulrich Homburg.




*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


13. Januar 2011 21:36
Benutzeravatar
#2Ungelesener Beitrag Re: Bahn-Chaos noch bis 2012!
Da ja zum Fahrplanwechsel 15 neue Velaro D die Flotte verstärken, denke ich nicht, dass es auf Linien wie Berlin - Hannover zu derartigen negativen Auswirkungen im FV-Fahrplan kommt.

Ansonsten schlage ich vor, dass sich Länder, Vorstand und Verkehrsminister bereits im Frühjahr 2011 an den Runden Tisch setzen und einen Winterfahrplan ausdiskutieren.


13. Januar 2011 22:14
Benutzeravatar
#3Ungelesener Beitrag Re: Bahn-Chaos noch bis 2012!
Die Trassenbelegung im Winter muss unbedingt anders geplant werden. Der Güterverkehr ist im Winter tagsüber zu den Hauptverkehrszeiten Fehlplatz. Daher: Nachtverkehr einrichten oder am späten Abend / frühen Morgen starren GZ-Verkehr einrichten.

Rail@Germany hat geschrieben:
Ansonsten schlage ich vor, dass sich Länder, Vorstand und Verkehrsminister bereits im Frühjahr 2011 an den Runden Tisch setzen und einen Winterfahrplan ausdiskutieren.


Das ist sowieso schon lange überfällig. Jedoch muss man sowas nicht ein einziges mal machen, sondern jedes Jahr neu.

Der Einsatz von ICE 3 Zügen sollte nach Temperatur beschränkt werden. So setze ich mir die Tiefsttemperatur einschließlich - 7 Grad als letzte verkehrende Option.


13. Januar 2011 22:37
Benutzeravatar
#4Ungelesener Beitrag Re: Bahn-Chaos noch bis 2012!
MeisterThalys hat geschrieben:
Wie stellst du dir das vor? "Starren Güterverkehr" in der Nacht - die Leute demonstrieren gegen Zuwachsen von Güterverkehr und Geräuschen am Rhein und dann soll ihnen auch noch der Schlaf komplett geraubt werden, in dem alle 7 Minuten ein Zug durch donnert? Das kann nicht funktionieren.


Ganz einfach: Gummisohle unter die Räder, Frei-Espresso fürs Stellwerk und einfach mal professionellen Lärmschutz in den Ortschaften aufbauen (Lärmschutzwände, Geschwindigkeitsreduzierung). Der Güterverkehr in der Nacht hat auf vielen Seiten positive Bewertungen. Er behindert den Tagesbetrieb nicht, ist günstiger und wird getrennt. So wie empfohlen wird, weisse Wäsche von Bunter zu trennen, sollte man Güterverkehr, der mal eben 500 % bis 2500 % schwerer ist und bis zu 260 % mehr Leistung und Fläche benötigt, auch trennen. Die Strecken sind Nacht teilweise von 12 bis ungefähr fünf tot! Da lassen sich locker aus beiden Richtungen je 30 Fahrten abwickeln.

MeisterThalys hat geschrieben:
Erstens warum gerade Minus sieben Grad, zweitens glaubst du nicht dass das selbst etwas übertrieben ist und drittens was soll Ersatzweise eingesetzt werden?


Das war mehr so eine Spontanzahl, so um den Dreh schneit es glaube ich nicht mehr. Ne das ist für Deutschlands Hochgeschwindigkeitsverkehr nicht übertrieben. Solange wir auf den Stand der Ende 90er-Jahre sind, müssen wir dementsprechend auch unsere Sicherheit aufstocken.

Ersatzverkehr: n-wagen, ic-material (falls vorhanden), es müsste auf jeden Fall aufgestockt werden oder etwas bereit gehalten werden.


14. Januar 2011 22:05
Berufserfahrener
Benutzeravatar

Geschlecht: männlich
#5Ungelesener Beitrag Re: Bahn-Chaos noch bis 2012!
Hm ehrlich gesagt finde ich die Ideen von BR 143 gar nicht mal so schlecht. Es wäre nicht wirklich falsch von der Bahn, wenn man einfach die Trennung von Fracht und Person nach Tagesabschnitten (völlig unabhängig von der Jahreszeit), einführen könnte, würde man einige Störungen vermeiden können, zumindest in Sachen Streckenauslastung. Mit dem Lärm das ist so ein großes Problem, wie es schon angesprochen wurde.

Nur wird der Fahrplan des Güterverkehrs dann verdammt streng. Somit kann man Tagesfahrten gar nicht vermeiden, auch auf Grund unterschiedlicher Ziele/ Abfahrten und unterschiedlichen Geschwindigkeiten. Jedoch könnte man zum Beispiel auf den Hauptstrecken so etwas ganz gut umsetzen, das denke ich auch.

ICE nur bis Minus Sieben Grad fahren zu lassen finde ich auch etwas überpolitisch. Die Bahn soll die Probleme endlich in den Griff kriegen oder neue Züge kaufen.

_________________
Das Beste was man in einem Leben besitzen kann, ist die Gabe, loszulassen. Lebt euren Traum!

RB 89 || Ems-Börde-Bahn


14. Januar 2011 22:55
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker