Aktuelle Zeit: 25. September 2017 17:14  





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 210

 Neumotorisierung von Piko Hobbyloks 
AutorNachricht
S-Bahner
Benutzeravatar

Geschlecht: nicht angegeben
#1Ungelesener Beitrag Neumotorisierung von Piko Hobbyloks
Hallöle zusammen

Heute möchte ich euch die Arbeiten der letzten Tage zeigen. Es handelt sich dabei um den Umbau der Piko-Hobby-Loks der Baureihen ER20, BR 182, BR 185 und BR 189.
Hier die ersten 5 Maschinen (3x ER 20 und 2x BR 185)

Bild

Zunächst werden die Loks komplett entkernt,d.h. Drehgestelle, Motoren Beleuchtung und Verkabelung werden ausgebaut.

Der neue Motor wird nun vermessen.

Bild

Es handelt sich in meinem Fall um einen 9-pöligen Escap-Motor, von dem ich einen Restposten aufgekauft habe.

Bild

Wer zählen will, kann es tun, aber es sind wirklich 9 Pole.

Die Rahmen werden nun gefräst:

Bild

Eingespannt auf dem Kreuzsupport gehts los. Pro Rahmen habe ich etwa 30-45 Minuten benötigt.

Bild

Bild

Bild

Und so sieht ein fertig gefräster Rahmen aus:

Bild

Bei der ER 20 musste der Boden ebenfalls ausgefräst werden, damit der Kardananschluss waagrecht zu den Getriebekardane liegt.
Dies ist kein Problem, da ja der Fahrzeugtank in Form eines Plastikteils ja zum Schluss aufgeklipst wird.

Bild

Die Spanentwicklung beim Fräsen ist enorm:

Bild

Nach 5 Rahmen kommt da schon was zusammen. Ich überlege noch, ob ich mit den Spänen Beladungen für einen Schrottzug verwende.

Bild

Nach Beendigung gehts wieder nach Hause und der Zusammenbau kann beginnen.

Bild

Der Motor, die Drehgestelle und die Kardanwellen werden eingesetzt. Eine Kardanwelle muss gekürzt werden, oder eine kürzere aus der Bastelkiste wird verwendet.

Bild

Bild

Danach erfolgt ein erster Funktionstest nach dem Einbau einer kleinen Streifenrasterplatine. Im Zuge des Umbaus habe ich auch gleich LED-Beleuchtungen eingebaut (PLCC 2).Mit Vorwiderständen von 2,7 KOhm ist das Licht passend.

Testfahrten haben gezeigt, dass die Zugkraft enorm gestiegen ist und die Endgeschwindigkeit ist wesentlich geringer als mit den Werksseitig verbauten 3-poligen Motoren.

So, das wars mal wieder.

Grüssle

vom durchgeknallten

Ronald :D/ :D/ :D/ :D/ :D/


29. März 2017 12:21
Profil
folgende User möchten sich bei Ronald bedanken:
S-Bahner
Benutzeravatar

Wohnort: Bayern
Geschlecht: männlich
#2Ungelesener Beitrag Re: Neumotorisierung von Piko Hobbyloks
Servus Ronald,

ich kanns ned, muss neidlos meine Anerkennung aussprechen.

Die Idee mit den Spänen sind in eine Garnitur mit Schrott würde ich auf jeden fall umsetzen.

Gruß
Rainer


30. März 2017 22:41
Profil   Persönliches Album
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker