Aktuelle Zeit: 12. Dezember 2017 09:32  





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 240

 Beleuchtungseinbau Piko 612 
AutorNachricht
S-Bahner
Benutzeravatar

Geschlecht: nicht angegeben
#1Ungelesener Beitrag Beleuchtungseinbau Piko 612
Hallöle zusammen,

heute zeige ich den Beleuchtungsumbau des Piko 612. Da an diesem Fahrzeug bereits Beleuchtung eingebaut ist, diese aber mit Glühbirnchen bewerkstelligt wurde und über Lichtleiter erfolgt, habe ich mich zum Umbau auf LED-Beleuchtung entschlossen. Nach dem Öffnen der Gehäuse werden die Lichtleiter ausgebaut. Diese sind an Drahtbügeln befestigt, die man zunächst umbiegt, NICHT ENTFERNEN!. Danach werden die beiden Glühbirnchen ausgelötet, ebenso der Transistor BD 140 samt Kühlblech. Die eventuell entstandenen Lötbatzen werden entfernt.

Bild

Bild

Bild

Nun werden die Durchkontaktierten Lötpunkte mit dünnem Kreppband abgeklebt, um Kurzschlüsse zu vermeiden.

Bild

Bild

Bild

In der üblichen Art wird eine Positionszeichnung auf kariertes Papier gebracht, Widerstände zugeschnitten und Leds und Widerstände vorverzinnt.
Dann werden die Widerstände an die LEDs angelötet ( LED Typ PLCC 2). Ich habe als Vorwiderstände 2x 1 Ohm und 1x 2,7 KOhm verwendet. Die Gruppen sehen so aus:

Bild

Nun werden die Widerstands-LED-Gruppen an den beiden Sommerfeldt Drähten so angelötet, wie das auf dem Karopapier aufgezeichnet wurde.

Bild

Bild

Aus 4x Dioden 1 N 4148 bauen wir einen Brückengleichrichter, d.h. pro 612er sind das 2.

Bild

Die angefertigten LED-Baugruppen kann man nun seitlich einschieben und mit den vorhandenen Haltebügel fixieren.

Bild

Der Brückengleichrichter wird auf der Oberseite der Platine eingelötet. Dazu muss man die Leiterbahnlackierung an den späteren Lötpunkten abkratzen und vorverzinnen.

Bild

Die Anschlüsse der LED-Gruppen müssen richtig gepolt an den Brückengleichrichter angelötet werden. Die Beschreibung und die Bilder sind vom unmotorisierten Teil des Triebwagens. Der motorisierte Teil unterscheidet sich nur durch die andere Positionierung des Brückengleichrichters, da die Leiterbahnen anders laufen. Hier muss der Brückengleichrichter mit Klebepads fixiert werden und die Anschlüsse zu den Stromanschlüssen des Fahrzeugs (rote und schwarze Kabel) mittels Kabel verbunden werden.

Nach dem Einbau und dem Aufbringen der Gehäuse ist der Ein- bzw Umbau abgeschlossen.

Bild

Viel Erfolg wünscht euch

der durchgeknallte

Ronald :D/ :D/ :D/ :D/ :D/


7. März 2017 13:36
Profil
S-Bahner
Benutzeravatar

Wohnort: Bayern
Geschlecht: männlich
#2Ungelesener Beitrag Re: Beleuchtungseinbau Piko 612
Servus Ronald,

wieder eine hervorragende Beschreibung deines Umbaus. ;)
Weitere Fragen erspare ich mir, weil ich es sowieso ned kapiere -.-

Gruß
Rainer


7. März 2017 14:39
Profil   Persönliches Album
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker