Aktuelle Zeit: 25. September 2017 17:06  





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 619

 [SK] Am Fusse der Hohen Tatra - Tag 1 
AutorNachricht
Forum Admin
Benutzeravatar

Wohnort: Zlín (CZ)
Geschlecht: weiblich
#1Ungelesener Beitrag [SK] Am Fusse der Hohen Tatra - Tag 1
Hallo zusammen,

Inspiriert durch einen Reisebericht im DSO-Auslandsforum, machte ich vom 04. bis 06.07.2016 einen Kurzurlaub in der Hohen Tatra. Oft wird die Hohe Tatra als das kleinse zusammenhängende Hochgebirge der Welt bezeichnet, was jedoch so nicht korrekt ist. Die Hohe Tatra ist ein kleiner, aber feiner Teil der Karpaten, die sich im Grenzgebiet Tschechien, Slovakei und Polen erstrecken. Die Hohe Tatra ist zwar klein, aber zugleich finden wir hier die, mit bis zu 2655m, höchsten Berge der Karpaten. Die Hohe Tatra liegt im Grenzgebiet der Slovakei zu Polen.

Entlang dem Fusse der Hohen Tatra verläuft eine der wichtigsten Bahnstrecken der Slovakei. Die Strecke Bratislava - Žilina - Košice ist eine Hauptbahn mit internationalem Güter- und Personenverkehr. Die Strecke ist satrk befahren. Neben den zahlreichen Regionalzügen verkehren hier IC, EC, Nachtzüge, Autoreisezüge und zahlreiche Güterzüge aus Polen, Ungarn, der Balkanregion und aus Österreich, Deutschland und Tschechien. Das Modernste auf der Strecke sind die beiden Zugpaare des Pendolinos, die in der Relation Praha-Bohumín-Žilina-Košice täglich verkehren.

Eine ganz besondere Bahnattraktion sind die Lokomotiven der BR 131. Auf Basis der bewährten Baureihen 362 und 363 wurde diese Doppellok entwickelt. Anders als bei der PKP Baureihe ET41, sind bei der 131er beide Lokhälften eigenständige Lokomotiven. Dennoch sind sie nie im Einzelbetrieb unterwegs.

Hier nun die Bilder vom ersten Tag in der Hohen Tatra.
Kurz nach dem ich in Štrba angekommen war machte ich eine Aufnahme eines Regionalzuges, wie er das Streckenbild aktuell prägt. Die Regionalzüge bestehen zur Zeit aus lokbespannten Zügen mit max 4 Wagen. Diese wirken jedoch verrostet und ungepflegt.
Bild

Einen drastischen Kontrast hingegen bietet der RegioJet, der hier ausschließlich von Vectrons in der Relation Bratislava-Košice gezogen wird.
Bild

InterCity Züge wirken gepflegt, bestehen aber meist aus einem zusammengewürfelten Wagenpark, bestehend aus ehemaligen ÖBB- bzw. SBB-Eurofimawagen, modernisierten Halberstädtern und den für Tschechien und der Slovakei typischen Y-Wagen.
Bild

Auch Loks der Baureihe 742 (T 466.2 bzw. DR BR V75) sind hier anzutreffen.
Bild

Neben dem Pendolino gehören die Triebwagen der Baureihe 671 zu den modernsten Fahrzeugen der Strecke. Sie sind im Regionaleinsatz zwischen Žilina und Košice im Einsatz, verkehren aber noch nicht regelmäßig.
Bild

Wie bereits erwähnt werden seit 2015 alle RegioJets in der Relation Bratislava-Košice bzw. Košice-Žilina-Bohumín-Praha von Siemens Vectrons gezogen.
Bild

Wie Eingangs erwähnt werden auf der Strecke Bratislava-Žilina-Košice überwiegend die Doppelloks der Baureihe 131 eingesetzt. Im nachfolgenden Bild zieht 131 049 einen schweren Kohlezug die Steigung bei Štrba hinauf gen Žilina.
Bild

Im Bahnhof von Štrba warteten einige Baufahrzeuge auf Ihren Einsatz. MVTV 02-034, MVTV 02-211, MVTV 02-082 und 742 418
Bild

Bild

Bild

Ebenso warteten 183 042 und eine 131er auf die nächste Leistung als Schublok
Bild

Nach dem Standortwechsel auf einen Hügel bei Lučivná, auf dem sich ein Kriegsdekmal für gefallene Einwoher, die 1944/45 dort gefallen waren, befindet, konnte ich eien 131 mit schweren Güterzug gen Poprad ablichten.
Bild

Entgegen kam der Pendolino Košice-Praha
Bild

Kurz darauf kam 183 037 zurück aus Štrba. Sie hatte zuvor einer 131er Schubdienst geleistet
[img]

Am Haltepunkt von Lučivná konnte ich dann die PKP ET41 148 aufnehmen.
Bild

wenig später folgte aus Richtung Poprad die PKP ET41 190, die mit Nachschub der PKP ET41 091 einen Kohlezug gen Žilina beförderte.
Bild

Bild

Zurück bei Štrba, konnte ich erneut eine 131er mit Güterzug gen Žilina aufnehmen
Bild

Aus der Gegenrichtung kam kur darauf, ebenfalls eine 131er mit Güterzug gen Poprad.
Bild

Im Blockabstand folgte eine 362er mit einem IC nach Košice
Bild

Bild

Entgegen kam eine 182er mit Güterzug
Bild

Bild

Es folgten der RegioJet gen Bratislava und ein weiterer Güterzug mit einer 131er
Bild

Bild

Das war der erste Tag in der Hohen Tatra. Der Bericht zum Zweiten Tag folgt in Kürze

_________________
Viele Grüße aus Zlín (Südmähren)
Heidi


10. Juli 2016 00:45
Profil   Persönliches Album
folgende User möchten sich bei Administratoren Heidrun bedanken:
Berufserfahrener
Benutzeravatar

Geschlecht: männlich
#2Ungelesener Beitrag Re: [SK] Am Fusse der Hohen Tatra - Tag 1
Tolle Lokomotiven in einer faszinierenden Landschaft,
dankeschön fürs zeigen :19:

_________________
Gruß vom Allgäu-Fan


12. Oktober 2016 17:03
Profil   Persönliches Album
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker