Aktuelle Zeit: 23. Mai 2018 18:47  





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 528

 České dráhy - Teil 3 / část 3 
AutorNachricht
Forum Admin
Benutzeravatar

Wohnort: Zlín (CZ)
Geschlecht: weiblich
#1Ungelesener Beitrag České dráhy - Teil 3 / část 3
Hallo zusammen,

am 01. Februar machte ich mich dann erneut auf um in Hulín nach den abgestellten DB 180ern zu suchen, die ja bekanntlich von der DB an die ČD abgegeben wurden und die DB somit keine eigene Lok dieser Baureihe mehr in ihrem Bestand führt.
Zunächst machte ich aber am Bahnhof von Otrokovice einen kleinen Zwischenstopp, bei dem ich die ruhende 123 007 ablichten konnte.
Bild

Bevor es weiterging machte ich dann noch eine Aufnahme über die Gleisanlagen des Bahnhof Otrokovice, der unmittelbar an einem gößeren Industriegebiet am Stadtrand liegt. Neben einem größeren Werk der Continetal AG befinden sich in diesem Industriegebiet zahlreiche Firmen, die noch über aktive Gleisanschlüsse verfügen, die alle vom Bahnhof aus abgehen.
Bild

Nun aber ging es weiter ins 18 km entfernte Hulín. Diesmal erblickte ich von einem Feld aus endlich auch die abgestellten 180er.
Bild

Bild

Während ich nach einer Möglichkeit suchte eine Stelle zu finden, von der aus ich die Loks richtig ablichten konnte, zog sich der Himmel mit starken Wolken und Frühnebel zu. An einem offenen Tor des Bw´s von Hulín fand ich dann eine Stelle, wo es möglich gewesen wäre die 180er abzulichten. Da das Bw noch voll im Betrieb ist, machte ich zunächst vom Tor aus eine Aufnahme.
Hier standen (von rechts nach links) 753 781, eine unbekannte 721er (Bauglech mit der DR BR V75) und 742 532.
Bild

Ganz links im Bild sind drei der insgesamt 6 in Hulín abgestellten 180er zu erkennen.
Bild

Aber auch hinter der 742 532 befanden sich drei 180er. Hierbei handelt es sich um die Loks 180 018, 180 011 und 180 006, wie ich später erfuhr.
Bild
Leider waren keine besseren Fotos möglich. Bei Versuch das Gelände zu betreten, um besser an die Loks heranzukommen, wurde ich von einem freundlichen Angestellten des Bw´s aufgehalten. Leider reichte meine Tschechisch Kenntnis nicht aus, um den freundlichen Herrn zu erklären, was ich wollte. Der er weder Englisch noch Dutsch sprach, musste ich unverrichteter Dinge abziehen. Also machte ich mich erneut auf den Weg nach Přerov, wo mich interessanter Verkehr erwartete.
Přerov ist eine Kleinstadt mit rund 44.000 Einwohnern, die stark von Industrie und der Eisenbahn geprägt ist. Neben den zahlreichen Bahnbetriebsstätten und Industrieanschlüssen laufen im Bahnhof die Strecken von und nach Ostrava und Polen, Břeclav und weiter nach Wien (A) bzw. Bratislava (SK), Olomouc-Kolín-Praha und aus Richtung Brno zusammen.
Auf dem nachfolgenden Kartenausschnitt (Quelle: Google Maps) lassen sich die Ausmaße der Bahnanlagen erahnen.
Bild

Da es aber in Přerov kaum eine Möglichkeit gibt an den Gleisanlagen zu fotografieren, suchte ich mir etwas ausserhalb, an einem Bahnübergang nahe dem kleinen Vorort "Brodek u Přerova", einen Standort aus. Zuvor konnte ich aber noch die 750 202 beim Rangieren im Containerbahnhof ablichten.
Bild

Nun aber, wo sich auch der Himmel lichtete und die Sonne durchkam, ging es zum benannten Bahnübergang.
Als erstes kam aus Richtung Olomouc die 162 035 mit einem EC
Bild

Wenig später kam dann der LEO-Express ebenfalls aus Richtung Olomouc. Wie schon im Teil 2 erwähnt handelt es sich bei diesem Stadler Flirt um eine Luxusvariante, die sich von den bei uns eingesetzten Nahverkehrs-Varinaten durch die Einstiege und dem Komfort mit Catering am Platz unterscheidet.
Bild

Aus Richtung Přerov kam dann die 362 027 mit einem Regionalzug
Bild

Eine Art S-Bahn im Großraum Olomouc/Ostrava wird durch die Triebwagen der Baureihe 460 bedient. Im nachfolgenden Bild kommt 460 011 aus Richtung Olomouc
Bild

Ihm folgte die 151 004 mit einem EC
Bild

Nach einigen Minuten des Wartens kam dann aus Richtung Přerov der LEO-Express nach Prag
Bild

Im Blockabstand folgte dann der 460 076 nach Olomouc
Bild

Nach einigen Minuten kam dann 151 019 mit einem EC in Richtung Olomouc fahrend.
Bild

Mit Steuerwagen 30 024 "Pavlínka" voraus kam anschließend aus Richtung Olomouc die 362 027
Bild

Bild

Ihr folgte 130 002 mit einem gemischten Güterzug
Bild

Dem erneut ein LEO-Express folgte
Bild

Nach erneut einigen Minuten Ruhe kam dann aus Richtung Olomouc 460 075
Bild

Gezwungener Maßen musste ich nun eine kleine Fotopause einlegen, da mich zwei freundliche Polizeibeamte kontrollierten.
Was war passiert: Nun zwei Spaziergänger, die mich am Bü gesehen hatten, hatten mich bei der Polizei gemeldet. Als die Beamten zu mir kamen fragten sie mich in recht gutem Englisch, was ich denn hier tun würde. Ich erklärte Ihnen, dass ich Eisenbahnfan bin und hier lediglich Die Züge fotografieren. Darauf erwiderte der eine von Ihnen, "Warum kommen Sie aus Deutschland um hier Eisenbahnen zu fotografieren?" Ich erklärte Ihnen, dass ich für zwei Wochen hier in Tschechien auf Dienstreise bin und das Wochenende nutze um meinem Hobby der Eisenbahnfotografie nach zugehen. Er erklärte mir, dass eine Passantin besorgt bei ihnen angerufen hätte und vermuten würde, dass ich mich vor einen Zug werfen wollte. Dann wollte er noch wissen, bei welcher Firma ich denn wäre. Ich gab ihm meine Visitenkarte. Während sein Kollege meine Personlien kontrollierte, prüfte er ob wir wirklich eine Firma in Loucka hätten. Nach einer Weile kamen die beiden Polizeibeamten zurück, und meinten "It´s all okay". Dann gaben sie mir meine Papiere wieder wünschten mir noch einen schönen Tag und der eine von Ihnen wünschte mir dann sogar, auf gebrochenem Deutsch, "weiterhin noch gutes Licht". Sein Kollege bat mich dann noch, dass ich nicht die Gleisanlagen betreten solle. Alles in allem eine freundliche Begegnung mit den Beamten der Tschechischen Polizei.
Während die Beiden meine Papiere überprüften machte ich aber noch eine Aufnahme der 150 202, die mit einem Regionalzug den Bü in Richtung Olomouc passierte.
Bild

Wenig später konnte ich dann ungestört weiter fotografieren. Zunächst kam 162 046 mit einem EC nach Wien aus Richtung Olomuc.
Bild

Im Blockabstand folgte dann 150 203 mit einem Regionalzug
Bild

Ab jetzt wurde es dann richtig interessant. 162 112 kam mit dem RegioJet aus Ostrava. Der RegioJet ist die erste Private Eisenbahngesellschaft, die im Personenvernverkehr den Osten Tschechiens (Ostrava) mit dem Westen Tschechiens (Praha und Plzeň - Prag und Pilzen) verbindet. Der RegioJet ist ein Tochterunternehmen der Student Agency in Kooperation mit Keolis. Seit 2011 ist der RegioJet auch in der Slovakei unterwegs.
Bild

Dier nächsten Bilder galten dann einem ganz besonderen High-Ligth für mich. Eines der modernsten, konfortablesten und schnellsten, was zur Zeit auf Tschichens Gleisen unterwegs ist Es gibt noch eine schnellere und Komfortabler Gattung, von der ich im 4. Teil berichten werde). Der von Alstom gebaute "Pendolino", in dem Steuerleitungen mit angespritzen Steckverbindern der Serie M12 aus den Werken Lippstadt und Loučka meines Arbeitgebers, für dessen Qualitätsmanagement ich in den benannten Werken hauptverantwortlich bin, verbaut sind, ist bei der CD als Baureihe 681/682 eingereiht. Die Bilder unten zeigen den 681 001/682 001
Bild

Bild

Dem Pendolion entgegen kam 150 226 mit einem EC
Bild

Und nur wenig später folgte der Pendolino 681 002/682 002 aus Ostrava kommend
Bild

Bild

Nun verließ ich den Standort am Bü von "Brodek u Přerova" und fuhr an den Vorortbahnhof von Prosenice, wo ich die 753 739 der AWT im Schiebedienst ablichten konnte. Vor einem sehr langen und schweren Kohle Zug war eine PKP Lok in Richtung Přerov unterwegs, der die 753 739 Nachubdienst leistete. Ohne Nachschub konnte der sehr lange und schwere, voll beladene, Zug die Steigung hinauf nach Přerov nicht bewälltigen.

Bild

Bild

Bild

Auch das Empfangsgebäude von Prosenice hielt ich im Bild fest.
Bild

Einige Zeit verweilte ich hier noch, um im letzten Licht einige Züge im Bild festzuhalten.
Aus Ostrava kam eine nummernlose 151er mit einem Regionalzug.
Bild

Abgestellt stand am Güterschuppen der Klein-Kranwagen 628 283.
Bild

Unterdessen setzte sich der schwere Kohlezug mit der Nachschublok 753 739 in Bewegung.
Bild

Bild

Nach einigen Minten kamm dann, ebenfalls nummernlos, aus Richtung Přerov eine 151er mit einem EC, der Kurswagen der ÖBB mitführte und in Richtung Ostrava unterwegs war. Als der Lokführer mich endeckte grüße er freundlich mit eindeutigem Handzeichen und Pfiff.
Bild

Auch der Triebfahrzeugführer der 163 083 grüßte freundlich mit Pfiff als er mit seinem Regionalzug den Bahnsteig in Prosenice passierte.
Bild

Auch die beiden Triebfahrzeugführer der 362 168, der mit einem Regionalzug in Richtung Ostrava unterwegs war, und der 162 115, der mit dem RegioJet in Richtung Prag unterwegs war, grüssten freundlich mit Pfiff.
Bild

Bild

Während das Licht nun mehr und mehr nachließ, machte ich mich auf den Rückweg zum Hotel in Luhačovice. Trotz Dämmerung fuhr ich aber noch einmal an den Bahnhof von Otrokovice. Ein Abstecher, der sich trotz Dämmerung lohnte. Gerade angekommen konnte ich hier die 380 003, eine der jüngsten Baureihen der ČD ablichten als sie gerade Otrokovice in Richtung Břeclav verließ.
Bild

Die BR 380 stellt einen Loktypen dar, an den wir uns wohl auch in Deutschland gewöhnen dürfen. Erstmals wurde die von Škoda gebaute Lok 2008 auf der InnoTrans in Berlin präsentiert. Ursprünglich waren Zulassungen für Tschechien, Ungarn, die Slowakei, Österreich, Deutschland und Polen waren geplant. In Deutschland war zu nächst geplant den aus Wien kommenden "Vindobona" auf der gesamten Relation Wien-Prag-Dresden-Berlin von der BR 380 befödern zu lassen. In Tschechien sollten mit der 380 die BR 371/372 (Baugleich zur DR 180er) ersetzt werden. Bislang aber sind nur 20 Maschienen im Einsatz. Zulassungen gibt es bereits für Tschechien, die Slowakei, Ungarn, Österreich und Polen. Die Zulassung für Deutschland wird wohl in Kürze Folgen, da auch die DB Regio Oberbayern 6 Maschienen bestellt haben. Zusammen mit 6-teiligen Doppelstockwageneinheiten sollen sie ab 2016 den "München-Nürnberg-Express" bedienen. Hierfür erteilte die DB Regio Oberbayern Škoda einen Auftrag im Gesamtwert von 100 Millionen Euro (Quelle: Wikipädia).

Im Anschluss an die 380er konnte ich dann noch 362 017 mit einem Regional-Express bei der Einfahrt in Otrokovice ablichten.
Bild

Im abendlichen Licht stehen gleich drei Züge an den Bahnsteigen von Otrokovice
Bild

Zunächst verlässt 362 023 mit Steuerwagen 38-026 voraus Otrokovice in Richtung Břeclav
Bild

Bild

Als letztes verließ dann 844 022 Otrokovice in Richtung Vizovice, einer kleinen Stadt, wo die abzweigende Strecke endet.
Bild

Bild

Bild

Kurz hinter Zlín befindet sich ein Container-Umschlagbahnhof der ČD. Hier machte ich noch schnell ein abschließendes Bild über den Containerumschlagbahnhof im Abendlicht.
Bild

_________________
Viele Grüße aus Zlín (Südmähren)
Heidi


15. Februar 2015 16:18
Profil   Persönliches Album
folgende User möchten sich bei Administratoren Heidrun bedanken:
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker