Aktuelle Zeit: 26. September 2017 23:43  





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 526

 Lima V 188 Umbau 
AutorNachricht
S-Bahner
Benutzeravatar

Geschlecht: nicht angegeben
#1Ungelesener Beitrag Lima V 188 Umbau
Hallöle Forianer

In meinem heutigen Beitrag geht es um die Lima V188 bzw 288, auch Dora-Lok genannt. Beim Vorbild war der Antrieb Dieselelektrisch und die Lok fuhr immer Paarweise. Die Leistung betrug je 1000 PS, beim Paar also 2000 PS.
Lima lieferte dieses Modell in 2 Bauserien aus: Die erste Serie besaß rote Räder und den alten Trommelmotor ,der die Räder über ein Stirnradgetriebe antreibt. Die 2. Serie hatte schwarze Räder und einen Mittelmotor, der über 2 Schneckengetriebe die Räder antreibt. Beide Serien hatte einen großen Nachteil: Die Spurkranzhöhe! Der Betrieb auf Gleisen mit weniger als 2,5 mm Profil führte zum Auflaufen der Spurkänze auf die Kleineisen der Gleise.
Ich musste also die Spurkänze meiner 3 Dora-Päarchen abdrehen, was auch inzwischen geschehen ist. Alternativ ist auch daer Austausch der Räder durch Räder der Roco E 94. Dann muss man aber die Achslöcher von 2mm auf 2,45 mm aufbohren, was ohne entsprechendes Werkzeug fast unmöglich ist.
Soweit etwas zu den Modellen.
Vor etwa 2 Jahren brachte mir mein Freund eine weitere Dora-Lok, die aber Antriebslos war. Der Rahmen bestand aus Messingblöcken, auf die die Roco Radsätze samt Zahnräder aufgezogen waren. Offensichtlich hat der Erbauer nicht mehr weitergewusst, oder die Lust daran verloren. Dieses Modell weckte in mir einen solchen Motivationsschub, dass ich nicht ruhte, bis die Lok lief. Aus einem Chassis einer Trix 42 entnahm ich das Schneckengetriebe und dieses wurde auf den Messingrahmen eingepasst, entsprechende Löcher gebohrt und M 2 Gewinde eingeschnitten. Der 2. Teil der Lok diente zur Stromaufnahme. Die beiden Maschinen waren vom Erbauer mit einer Kurzkupplung in der Mitte und an den Enden mit RIBU Kinematiken ausgestattet.
Doch nun zeige ich euch ein paar Bilder von der Doppellok:

Zunächst die Unterseiten der Doppellok:

Bild

Bild

Nun die Kinematik in der Mitte und aussen:

Bild

Bild

Hier sieht man das aufgebaute Getriebe mit seitlichem Zahnrad:

Bild

Bei dem eingesetzten Motor handelt es sich um einen Escap-Motor mit etwa 4 Watt Leistung, der über eine Roco Kardanwelle an das Schneckengetriebe angeschlossen ist. Die angelöteten Dioden reduzieren die Motorspannung, um eine Vorbildgerechte Geschwindigkeit zu erreichen.

Bild

Im 2. Teil der Lok wurde mit einer Lochrasterstreifenplatine die 8-Punkt Stromabnahme bewerkstelligt:

Bild

Selbstverständlich bekamen die Beiden Halbloks eine Rot-weisse Beleuchtung:

Bild

Bild

Nach einem Probelauf wurden die Gehäuse aufgesetzt und so sieht das gute Stück fertig aus:

Bild

Ich hoffe, dass das jetzt nicht zuviel Text war und ich würde mich über eure Kommentare freuen.

Grüssle

vom durchgeknallten

Ronald


28. Februar 2017 19:07
Profil
folgende User möchten sich bei Ronald bedanken:
Berufserfahrener
Benutzeravatar

Geschlecht: männlich
#2Ungelesener Beitrag Re: Lima V 188 Umbau
Ronald durchgeknallt wie immer !!!
Was nicht passt,wird passend gemacht :D
Bessere Umbauarbeiten sind mir nicht bekannt. Das schöne daran,oder bei Dir, es kann noch so knifflig sein,
Du findest immer eine Lösung. Dafür bewundere ich Dich sehr.

_________________
Gruß vom Allgäu-Fan


28. Februar 2017 21:09
Profil   Persönliches Album
Benutzeravatar
#3Ungelesener Beitrag Re: Lima V 188 Umbau
Ja Ronald, was schreibe ich Dir in Deinen Faden?

Bewundernd schaue ich auf deine Umsetzung, den eingebrachten Ideenreichtum und Lösungsweg.
Ein relativ altes, für mein Gefühl auch normal und nicht hochdetailliertes, Modell, welches Du ohne Scheu
verbesserst und für Deine Modellbahnzwecke einsatzbereit machst. Ich find, es ist eine tolle Umsetzung.

Gehe ich richtig in der Annahme, dass Du auch auf eine hohe Zugkraft bauen kannst?
Es scheint als bestünde eine Maschinenhälfte nur aus Haftreifenradsätzen.

Ich finde es gut einfach mal zu sehen, wie jemand nach Lösungen zur Verbesserung/Anpassung von älteren Modellen
sucht, umsetzt und auch dokumentiert, ohne ein Geheimnis daraus zu machen.
Ich suchte vor längerer Zeit nach einer Lösung für meine alten V100. Es gab damals Lösungsansätze von wohl zwei
Modellbauern, die sich aber nicht nachvollziehbar in die Karten gucken liessen.
Ein anderer Modellbauer ergoss sich in hochwissenschaftlichen Abhandlungen und Besserwisserei,
was er bis heute nicht aufgegeben hat.
Bei Dir schätze ich da diese unbedarfte, freundliche einfache und unterstützende Art.

Soweit, wie bei Dir, reichen mein Können und meine Fähigkeiten einfach nicht.
Meine Loks warten noch mal wieder angeschaut zu werden, damit doch noch etwas aus ihnen wird.
Bis dahin werde ich gern Deine Beiträge weiter verfolgen und nach Anregungen suchen.
Wenn Du es erlaubst und auch Deine Zeit, komme ich gern mal mit Fragen auf dich zu.

Diese V188 habe ich schon immer begeistert angeschaut. Ich könnte sie mir als mein Modell schon vorstellen.
Aber da bin ich hier konsequent. In meinem Land, meinem Interessengebiet sind sie nicht gerollt und so bleibt sie aussen vor.


1. März 2017 07:36
folgende User möchten sich bei Bastelfreund58 bedanken:
S-Bahner
Benutzeravatar

Geschlecht: nicht angegeben
#4Ungelesener Beitrag Re: Lima V 188 Umbau
Hallöle Peter

Danke für deine Antwort. Wegen deiner V 100 ( ich gehe von der Piko Vorwende-Version aus) kann ich gerne mal schauen. Da ich keine dieser Maschinen habe, müsstest du sie mir zuschicken. Die Frage ist, was dir daran nicht gefällt? Fahreigenschaften, Geräuschkulisse, Zugkraft ?
Lass was von dir hören.

Grüssle

vom durchgeknallten

Ronald


2. März 2017 09:05
Profil
Zugchef
Benutzeravatar

Geschlecht: männlich
#5Ungelesener Beitrag Re: Lima V 188 Umbau
Hallo Roland,
sehr gut gemacht. Von solchen Umbauten kann ein Spur-N ' ler nur träumen.

_________________
Viele Grüße vom Bodensee
Bernd

Ich fahre auf kleiner Spur - 9mm - Bernds N-Welt


2. März 2017 11:11
Profil Besuche Website   Persönliches Album
Benutzeravatar
#6Ungelesener Beitrag Re: Lima V 188 Umbau
Versteh ich jetzt gerade nicht Bernd.
Ich hatte ja gerade auf N-Bahner gehofft. Denn das, was dort bei Spur N möglich ist, macht doch einem Grobmotoriker wie mir Mut.
Du träumst neidisch von Ronalds tollen Ideen, brauchst du aber nicht. Deine Leistungen und gezeigten Lösungen sind gleichwertig.
Macht mal beide weiter in euren Fäden, ich kann und mag da ja noch zulernen. Ach was, ich muss noch einiges zulernen.
Ich komme wieder, keine Frage.


2. März 2017 13:55
S-Bahner
Benutzeravatar

Geschlecht: nicht angegeben
#7Ungelesener Beitrag Re: Lima V 188 Umbau
Hallöle Bernd, hallöle Peter,

ja, der Bernd hat recht! Ist schon so ein Getriebeumbau in H0 knifflig, wirds in N fast unmöglich! Ehrlich gesagt, da müsste ich passen. Ich habe z.B eine alte Gützold BR 120 (Taigatrommel) da, die ich gerne antriebsmässig kultivieren würde. Das auf Radsatzebene liegende Getriebe macht so ein Krach, dass es Gott erbarmt. Ich geh mal dran an diese Schüssel, aber dann mit Messing gelagerten Drehgestellen, wobei die durchaus brauchbaren Drehgestellblenden weiter Verwendung finden. Einen mittig gelagerten 7-poligen Glockenankermotor dazu und das alte Gehäuse drauf und gut isses. Träume, die irgendwann Wirklichkeit werden.

Grüssle

vom durchgeknallten

Ronald :D/ :D/ :D/ :D/ :D/


2. März 2017 14:09
Profil
Benutzeravatar
#8Ungelesener Beitrag Re: Lima V 188 Umbau
Mir erscheint da nix mehr unmöglich. Nachdem ich Mikromodellbau gesehen habe, gibt es für mich kaum noch unmögliches.
Einzig für mich Grobmotoriker gibt es Grenzen für Fähigkeiten und Fertigkeiten.
Die Taigatrommel von Gützold?? Ich fand das Geräusch früher sehr passend auf meiner Anlage.
ABER - ich melde mich mal hier - wenn das Projekt startet, wären dann auch zwei solcher Antriebe drin?
Ich würde dann gern einen haben wollen. (wir sollten am Stammtisch mal über Kosten sprechen)
Vorsichtig nachgefragt - ist mal am Stammtisch bei Gelegenheit ein Gehirnsturm zu V100 Gützold möglich?


2. März 2017 14:37
S-Bahner
Benutzeravatar

Geschlecht: nicht angegeben
#9Ungelesener Beitrag Re: Lima V 188 Umbau
Hallöle Peter

Klar, nur zu, aber ich kann da nicht groß mitreden, da ich die DDR V100 vom technischen Aufbau nicht kenne. Deshalb müsste ich so eine erstmal von innen sehen, um mitreden zu können. Es gibt ja für alles eine Lösung, die Frage ist halt dann, inwiefern sich diese aus finanzieller Hinsicht lohnt.

Grüssle

vom durchgeknallten

Ronald :D/ :D/ :D/ :D/ :D/


2. März 2017 14:56
Profil
Zugchef
Benutzeravatar

Geschlecht: männlich
#10Ungelesener Beitrag Re: Lima V 188 Umbau
An Lokumbauten habe ich mich noch nicht getraut, hab auch bisher noch keine Notwendigkeit gesehen.

Da meine Fahrspannungsgeneratoren alles PWM-Generatoren sind, bringe ich damit auch die alten Böcke auf Trab bzw zu wundersamem Langsamlauf.

Mein nächstes PWM-Fahrpult für meine analogen Loks wird sogar eine Lastregelung enthalten, sowas was die Digitalfahrer mit modernen Decodern ja schon überall einsetzen.

_________________
Viele Grüße vom Bodensee
Bernd

Ich fahre auf kleiner Spur - 9mm - Bernds N-Welt


2. März 2017 15:42
Profil Besuche Website   Persönliches Album
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker