Aktuelle Zeit: 26. September 2017 23:47  





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 171

 Elektrisch leitende Scharfenbergkupplung 
AutorNachricht
S-Bahner
Benutzeravatar

Geschlecht: nicht angegeben
#1Ungelesener Beitrag Elektrisch leitende Scharfenbergkupplung
Hallöle Freunde

Vor ca 2 Jahren entdeckte ich bei meinem Moba-Händler eine funktionsfähige Scharfenbergkupplung. Hergestellt wird diese von der Fa. Hornby ( Kat. No 8040) in England. Die nimmste mal mit, dachte ich, sowas kann man immer mal brauchen. Dieser Tage wars dann soweit, ich brauchte sie ( und noch ein paar mehr). Bei der Preisrecherche wurden mir dann die Augen geöffnet: Überall stand "ausverkauft" oder "nicht verfügbar". Sollte es dieses geniale Teil schon nicht mehr geben??? Ein Anruf bei Hornby Deutschland schaffte Klarheit: Derzeit ist das Teil ausverkauft, aber man werde nachproduzieren, wann, wisse man aber noch nicht. Etwas beruhigter ging ich somit an mein Vorhaben. Als Liebhaber langer Züge wollte ich den ICE II in Doppeltraktion auf die Anlage stellen. Da die beiden Zugeinheiten elektrisch miteinander verbunden werden müssen, benötige ich eine elektrische einpolige Verbindung der rechten Schiene. Dies sah zunächst dann so aus:

Bild

Das funktionierte im Betrieb hervorragend, aber die Optik des sichtbaren Kabels störte mich doch erheblich. Ich suchte nach einer praktikablen machbaren Lösung, die ich dann auch fand:

Bild

Ich bohrte an jeder Kupplung seitlich im oberen Bereich ein Loch von 0,4 mm und führte einen vorgebogenen Phosphor-Bronze-Draht mit 0,3 mm durch die Bohrungen.Dabei wurde der rechte Draht leicht abstehend ausgeführt, sozusagen als Andruckfeder. Vorher hatte ich die Kupplungen in ihre Einzelteile ( 4 Stück) zerlegt, um ein Verkleben der beweglichen Teile zu verhindern. Die Drähte wurden nun eingeklebt und abgelängt.

Bild

Nach dem Abbinden des Klebers wurden die Kupplungen wieder zusammengebaut und die elektrische Verbindung beidseitig getestet. Nach einer mechanischen Nachjustage funktionierte das dann einwandfrei. Nun hatte ich eine 2-polige elektrisch leitende entkuppelbare Scharfenbergkupplung hergestellt. Für meinen Bedarf benötige ich aber nur einen Pol, sodass ich die Anschlüsse zu einer Einpoligen verband.

Bild

Nun wurde der Fahrzeuganschluss der rechten Radseite mit der Kupplung verbunden und die Kupplungsabdeckung in das Fahrzeug eingeklipst.

Die werksseitige Abdeckung kann zwar in diesem Zustand nicht mehr angebracht werden, aber beim Vorbild sieht man ja auch sehr oft, dass die Triebköpfe mit offenem " Maul" herumfahren.

Bild

Nun kann der doppelte ICE II zum Einsatz kommen und die elektrische Verbindung wirkt nun nicht mehr störend.

Bild

Über eure Kommentare zu meinem innovativen Auswuchs würde ich mich sehr freuen, auch wenn wir derzeit ein heftiges Sommerloch hier im Forum haben.

Grüssle

vom durchgeknallten

Ronald :D :D :D :D :D


28. Juli 2017 14:06
Profil
S-Bahner
Benutzeravatar

Wohnort: Bayern
Geschlecht: männlich
#2Ungelesener Beitrag Re: Elektrisch leitende Scharfenbergkupplung
Servus Ronald,

man ist von Dir ja einiges gewohnt, aber das Du mich immer wieder überrascht ist schon ;)
also, ohne jetzt zu übertreiben, der bericht ist Klasse + eine super Bauanleitung.

Ich werde zwar nie in die Verlegheit kommen, zumindest nicht bei einem ICE, aber man weiß ja nie.

Gruß
Rainer


28. Juli 2017 21:32
Profil   Persönliches Album
Forum Admin
Benutzeravatar

Wohnort: Zlín (CZ)
Geschlecht: weiblich
#3Ungelesener Beitrag Re: Elektrisch leitende Scharfenbergkupplung
Hallo Ronald,

eine klasse Arbeit! Allerdings muss ich sagen, dass der Abstand zwischen den beiden Triebfahrzeugen etwas zu groß wirkt.
Es kann sein, dass die Makroaufnahmen etwas täuchschen. Aber auf den Bildern wirkt mir der Abstand zu groß.
Bitte nicht falsch verstehen. Deine Arbeit ist Spitze. Meine subjektive Meinung zu den Bildern basiert nur auf die gezeigten Fotos.

Gruß
Heidi

_________________
Viele Grüße aus Zlín (Südmähren)
Heidi


29. Juli 2017 22:29
Profil   Persönliches Album
S-Bahner
Benutzeravatar

Geschlecht: nicht angegeben
#4Ungelesener Beitrag Re: Elektrisch leitende Scharfenbergkupplung
Hallöle Heidi

Dein Eindruck täuscht nicht, der Abstand ist tatsächlich zu groß. Dieser Abstand ist aber erforderlich, weil in der Moba die Radien wesentlich enger sind als beim Vorbild. Bei einem kürzeren Abstand würde es zu Entgleisungen im Bereich von Weichenstraßen kommen. Ich finde , die Lösung so ist zwar auch ein Kompromiss, aber sie wirkt gefälliger als nur mit einer einfachen Stange bei geschlossenen Fronten zu fahren.

Grüssle

vom durchgeknallten

Ronald :D :D :D :D :D


30. Juli 2017 07:56
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker