Aktuelle Zeit: 25. September 2017 17:09  





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1241

 Bau eines Halbreliefs 
AutorNachricht
Forum Admin
Benutzeravatar

Wohnort: Zlín (CZ)
Geschlecht: weiblich
#1Ungelesener Beitrag Bau eines Halbreliefs
Bau eines Doppelhauses als Halbrelief

Oft steht man vor dem Problem: Was tun, wenn am Rande einer Anlage eine Straße verläuft, an der eigentlich Häuser plaziert sein müssten? Nun dafür gibt es ja von diversen Herstellern einige Halbreliefbauten, doch leider passen diese nicht immer zum Anlagenthema oder zur dargestellten Landschaft. Handelsüblich Halbreliefe stellen Meist Stadthäuser oder Industriebauten dar. Vor genau dieser Problematik stand auch ich nun bei meiner Anlage ”Rennsteigbahn”. Da die Straße vom Ort hinauf in die Berge führt, aber dennoch zum Ort gehört brauchte ich Bauten, die dem Stil des Ortes angepasst waren. So entstand die folgende Idee und Bastelarbeit.

Ausgangsmaterial bildete der Vollmer-Bausatz N 7646.
Bild

Die beiden Giebelseiten sowie die Grundplatten habe ich mit einem Skalpell und Stahllineal halbiert. Anschließend wurden die Wände so verklebt das zwei separat stehende Halbreliefs entstanden. Nach dem die Wände verklebt waren, wurden die Fenster, ohne Scheiben, von hinten eingeklebt. Auf die Frontseite klebte ich dann die Fenster- und Türverzierungen auf.
Bild

Bild

Bild

Bild

Natürlich passt diese glänzende Kunststoffoberfläche nicht wirklich zu einer ländlichen Ortschaft in der DDR der 70er Jahre. Nachdem die Dachhälften aufgeklebt sind, wurde die Patina vorbereitet. Hierzu wurden alle bis hierher zusammen geklebten Gebäudeteile mit tief schwarzer Farbe gestrichen. Wichtig hierbei ist, dass die Farbe satt aufgetragen wird und in jede Fuge verläuft.
Bild

Anschließend wurden verschieden Farbtöne in spezieller Pinseltechnik solange aufgetragen, bis der typische braun-gräuliche Einheitsputz der DDR erreicht wurde. Hier bei ist es wichtig, nie zuviel Farbe am Pinsel zu haben. Die Pinsel werden nur kurz in die Farbmischung eingetaucht und dann solange abgetupft, bis kaum noch Farbe am Pinsel ist. Verwendet habe ich Borstenpinsel mit langen, aber harten Borsten aus dem Künstlerbedarf. Die Farbe wird dann mit "weichen" Pinselstrichen in unterschiedlichen Richtungen aufgetragen. Wichtig ist, dass man die Farben relativ dick aufträgt um eine realistische Putzstruktur zu erhalten. Die Schwierigkeit besteht jedoch darin die unteren Farben nicht vollständig zu überpinseln, da sonst die Maserungen der Farben und somit die Schattierungen verloren gehen. Abschließend streicht man mit leicht kreisenden Bewegungen mit schwarz über die Fassaden. Idealerweise benutzt man hierzu einen weichen Pinsel, der fast trocken sein muss. Die Kreisbewegungen müssen so ausgeführt werden, dass die Pinselborsten kaum spürbar die Fassade berühren. Zum Abschluss werden einige weiße Tupfer aufgebracht (Vogeldreck). Das nachfolgende Bild zeigt das vorläufige Ergebnis.
Bild

Nach dem Trocknen der Gebäude werden nun die Scheiben angeklebt, die Gardienen angebracht und die Beleuchtungsmaske eingeklebt. Anschließend werden die Dachgauben und Anbauteile in gleicher Weise vorbereitet und mit dem Gebäude verklebt.

Die beiden Bilder unten zeigen die fertigen Halbreliefe in einer Stellprobe auf der Anlage.
Bild

Bild

_________________
Viele Grüße aus Zlín (Südmähren)
Heidi


20. Oktober 2016 23:58
Profil   Persönliches Album
folgende User möchten sich bei Administratoren Heidrun bedanken:
Berufserfahrener
Benutzeravatar

Geschlecht: männlich
#2Ungelesener Beitrag Re: Bau eines Halbreliefs
Schöner und ausführlicher Bericht eines mit super Erfolg gebauten Modells ;)
Bestens erklärt und dokumentiert. Du bist schon eine Künstlerin mit dem gewissen Auge für Details und Effekte.

Dankeschön für deinen Bilderbogen von dem ich,denke auch der eine oder andere lernen und profitieren kann.

_________________
Gruß vom Allgäu-Fan


21. Oktober 2016 17:41
Profil   Persönliches Album
folgende User möchten sich bei Frank bedanken:
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker