Aktuelle Zeit: 11. Dezember 2017 08:24  





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 4719

 Saarbahn am 30.09.2012 bei Riegelsberg (6 B) 
AutorNachricht
Benutzeravatar
#1Ungelesener Beitrag Saarbahn am 30.09.2012 bei Riegelsberg (6 B)
Blüte - Niedergang - Rückbau - Renaissance

Dies Alles erlebte diese Stelle zwischen Etzenhofen und Walpershofen.

1911 wurde die Köllertalbahn Völklingen - Lebach eingeweiht.
1985 wurde der Personenverkehr eingestellt.
1987 wurde der Streckenteil Völklingen - Püttlingen - Etzenhofen abgebaut.
1993 wurde der Güterverkehr eingestellt und die Strecke von Lebach bis Etzenhofen komplett zurück gebaut.

Nun denken viele, wenn die Gleise mal weg sind dann tut sich Nichts mehr aber es gibt auch Wunder, denn die Trasse war fast noch vollständig erhalten. Nur in Püttlingen und Köllerbach wurde sie teilweise abgetragen und überbaut.

Seit 2011 rollen wieder Züge über die Trasse, wenigstens von Ausgang Etzenhofen bis Heusweiler, 2013 soll es auch wieder bis Lebach gehen.

Die Saarbahn machte es möglich.
Püttlingen und Köllerbach sind zwar abgehängt, die Bahn führt nun von Saarbrücken über Riegelsberg ins Köllertal.

Die Bahn ist an dieser Stelle als Eisenbahn unterwegs ist (Signaltechnik usw. nach EBO).
50 Meter weiter beginnt der Straßenbahnabschnitt.

Die Saarbahn befährt noch einen EBO Abschnitt von Saarbrücken/Römerkastell bis nach Saargemünd auf der KBS 684.

Sonntags wird das Köllertal im 30 Minutentakt angefahren.

Tw 1026 Saarbahn bei Walpershofen am 30.09.2012.

Bild

Die Saarbahn am Russenweg zwischen Walpershofen und Riegelsberg (wieder als Straba unterwegs)

Tw 1002

Bild

Tw 1006 + 1008

Bild

Tw 1015

Bild

Der schwierigste Abschnitt beim Bau der Saarbahn in Richtung Lebach war der Abschnitt durch Riegelsberg.

Die Bevölkerung war nicht begeistert und viele Fehler bei Planung und beim Bau der Trasse machten das Projekt nicht beliebter.
Durch die Enge der Kurven mußten einige Abschnitte eingleisig verlegt werden, ebenso waren viele Straßenquerungen von Nöten weil die Bahn in Normalspur mehr Platz brauchte als die alten Tram, die von 1907 bis 1953 durch Riegelsberg fuhr.
Die Straßenbahnen im Saarland hatten nach dem II Weltkrieg das Problem,dass sie für die deutschen Fahrzeuge keine Ersatzteile bekamen oder Neufahrzeuge aus Deutschland zu teuer waren. Das Saarland war ja unter französischer Verwaltung. In Frankreich gab es keine Fahrzeuge zu kaufen, sodass viele Linien auf O-Bus oder Bus umgestellt werden mußten.

Mit max. 25 Km/h schlängeln sich Tw 1006 und 1008 durch die Saarbrücker Straße in Riegelsberg.

Tw 1006 + 1008

Bild

Tw 1015 + 1022

Bild


Zuletzt geändert von Ivie am 4. Oktober 2012 18:28, insgesamt 1-mal geändert.

2. Oktober 2012 15:13
folgende User möchten sich bei Ivie bedanken:
Benutzeravatar
#2Ungelesener Beitrag Re: Saarbahn am 30.09.2012 bei Riegelsberg (6 B)
Mal die etwas andere Art der Bilder hier im Forum....
Finde ich gut vor allem das Bild mit der Kirche.

LG Markus


2. Oktober 2012 17:09
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker