Aktuelle Zeit: 23. September 2017 18:23  





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1258

 Haldensleben-Weferlingen(6B) 
AutorNachricht
Benutzeravatar
#1Ungelesener Beitrag Haldensleben-Weferlingen(6B)
Hallo.
Die Bahnstrecke Haldensleben-Weferlingen wurde 1907 auf ganzer Länge (31,9km) eröffnet. Für die Strecke war eigentlich keine rosige Zukunft geplant, diese war lediglich ein +/-Geschäft. Das änderte sich jedoch mit der Teilung Deutschlands, wo dann die wichtige Strecke Obisfelde-Helmstedt gleich an drei Stellen die Grenze überquerte. So wurde von Haldensleben über Weferlingen noch ein Reststück betrieben bis Döhren. Die Strecke gewann nach und nach an Bedeutung, jedoch war der Zustand der Strecke eher dürftig. 1957 wurde der VND eingeführt. 1961 wurde aufgrund der Grenznähe der Abschnitt Weferlingen-Döhren eingestellt. 1970 wurde auf der Stichstrecke nach Bebertal der Personenverkehr eingestellt, der Güterverkehr rollte heute noch bis Forsthaus Eiche und wird von der DB betrieben.

Nach der Wende ging es wieder rapide ab auf der Strecke, allerdings erhielt Weferlingen von Helmstedt aus wieder Anschluss. Der Personenverkehr würde überwiegend von 771/772er bewährt. Die junge DB führte nach und nach den 2-h-Takt ein. Jedoch aufgrund der langen Reisezeit war das Ende absehbar. Zum Herbst 1999 stellte die DB den Personenverkehr komplett ein. Der Herbst 1999 war ein Todesdatum für viele Strecken im Bördekreis (u.a. Haldensleben-Eilsleben). Zuletzt fuhren 8-Zugpaare auf der Strecke. Ich hatte die Ehre die letzten beiden Jahre noch ein wenig mitzuerleben. Einmal durfte ich als 6-Jähriger sogar mal den Tf über die Schulter schauen:-D

Nach der Einstellung des Personenverkehrs, blieb der Güterverkehr weiterhin bis Weferlingen erhalten und wird durch die Lappwaldbahn betrieben.

Bild
1997 fuhren die 771er meist noch mit Beiwagen 972 708 wurde durch einen 772 in den Bahnhof Altenhausen geschoben.

Bild
Ein Jahr später wurde nurnoch einteilig gefahren. In Altenhausen gab es immer eine Besonderheit, eine Zugkreuzung in einem Bahnhof wo nur ein Bahnsteig ist. So traf als erstes der Triebwagen aus Weferlingen ein, ließ die Fahrgäste raus/rein, rangierte auf das Nebengleis und wartete auf den Gegenzug. Da das Nebengleis aber zur Hälfte gesperrt war, musste nach der Kreuzung noch etwas rangiert werden.

Bild
Zugkreuzung in Altenhausen aus einer andere Position.

Bild
Mein Vater nutzte oft mit den Kindergruppen den Zug. Aufnahme in 771 014.

Bild
Der letzte Fahrplan von 1999 sah so aus.

Bild
Der Haltepunkt Emden liegt knapp 5km vom Ort entfernt, lediglich ein Forsthaus gibt es in der Nähe. So war es klar das der Haltepunkt nur bei Bedarf bedient wurde, 771 024 näherte sich daher mit gemäßigter Geschwindigkeit der Bahnsteigskante.

Bild
Und nach 2x Pfeifen ging es dann auch weiter richtung Haldensleben. Die Wartebude ist mittlerweile Geschichte.

Alle Fotos aus der Sammlung Greulich.


19. Mai 2011 22:26
Benutzeravatar
#2Ungelesener Beitrag Re: Haldensleben-Weferlingen(6B)
Hallo Eric,

ein sehr lesenswerter Bericht mit historisch wertvollen Bildern über eine bei vielen Bahnfreunden eher unbekannte Strecke.
Auch mir ist die Strecke bekannt aber bin leider nie dazu gekommen nochmal mit zu fahren,auch aus dem Grund das damals zu dem Zeitpunkt die Strecke Wünschendorf-Werdau vom Netz genommen wurde und dort einige Mitfahrten gemacht wurden.

Immerhin gibt es dort noch Güterverkehr und so muß die Strecke nicht ganz das Schicksal vieler anderer Nebenbahnen teilen.

Gruß Marcel


20. Mai 2011 17:04
Benutzeravatar
#3Ungelesener Beitrag Re: Haldensleben-Weferlingen(6B)
In Altenhausen habe ich mal eine Klassenfahrt hingemacht,dennoch waren bereits die Gleise bzw. das Bahnhofsgebäude in einem bedauernswerten Zustand.Vielen Dank für deie Mühe! :1:


20. Mai 2011 17:46
Benutzeravatar
#4Ungelesener Beitrag Re: Haldensleben-Weferlingen(6B)
Naja damals war da auch keiner mehr, der da drin lebte geschweige den arbeitete. Es war ja alles Vereinfachter Nebenbahndienst, daher gab es nur einen Fahrdienstleiter in Süplingen (Für die Strecke nach Forsthaus Eiche) und in Weferlingen wohlmöglich.


20. Mai 2011 18:59
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 


Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

bahnhof altenhausen

Einstellung des Personenverkehrs auf der Strecke Haldensleben Weferlingen

bahnstrecke werdau wünschendorf

bahnhof weferlingen

bahnstrecke helmstedt weferlingen

forsthaus emden

weferlingen gesperrt

strecke haldensleben–weferlingen strecke haldensleben - eilsleben bahn altenhausen eisenbahnstrecke werdau wünschendorf bahnhof haldensleben kreuzung altenhausen haldensleben-weferlingen Bahnhof Altenhausen alte eisenbahnlinien in und um haldensleben alte bahnlinien im kreis haldensleben bahnstrecke haldensleben forsthaus eiche alte bilder bahnhöfe haltepunkt helmstedt strecke eilsleben haldensleben

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker