Aktuelle Zeit: 23. September 2017 18:26  





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2106

 Die Rennsteigbahn 
AutorNachricht
Forum Admin
Benutzeravatar

Wohnort: Zlín (CZ)
Geschlecht: weiblich
#1Ungelesener Beitrag Die Rennsteigbahn
Hallo zusammen,

vielen ist der Begriff Rennsteigbahn bekannt, dennoch ist die Geschichte der Rennsteibahn, eine Eisenbahnstrecke die, ausgehend vom Thüringischen Ort Plaue aus, über den Rennsteig nach Themar führt. Hier möchte ich Euch nun einiges über die Entstehung und Geschichte der Rennsteigbahn nahe bingen.

Am 31. Oktober 1904 verließ der erste Zug Illmenau die ca.35 km lange Strecke in Richtung Schleusingen. Zunächst wurde das obere 9412 Ilmtal, das kurz vor Stützerbach endet, durchfahren, bevor es entlang der Berghänge hinauf zum Bahnhof Rensteig, durch die lieblichen Wälder des Thüringer Waldes, ging. Kurz vor dem Bahnhof Rennsteig kreuzt die Strecke den berühmtesten und viel besungenen deutschen Wanderweg, den Rennsteig. Von hieraus ging es dann ebenfalls entlang der Berghänge über dem Wintersportort Schmiedefeld hinab ins Tal nach Schleusingen. Aufgrund der extremen Steigungen an dieser Strecke wurden vier Abschnitte (Stützerbach-Bf Rennsteig, Bf Rennsteig- Schmiedefeld, Schmiedefeld-Thomasmühle und Schleusingen Ost-Schleusingen) mit Zahnstangen ausgerüstet. Scheitelpunkt der Strecke war der in einer Höhe von 747m über NN gelegene Spitzkehren Bahnhof Rennsteig. Bis 1965 zweigte hier die Kleinbahn "Laura" zum Ferienort Frauenwald ab.

Bild
Gleisplan von 1960. Die unteren Gleise (dünn gezeichnet, sind die Gleise der Kleinbahn "Laura")

Als erste Zahnradstrecke Preußens wurde die 62 km lange Strecke Plaue-Ilmenau-Themar zwischen 1879 und 1904 erbaut. Bekannt wurde die Strecke besonders durch den Abschnitt Ilmenau-Schleusingen. Zum Einen befanden sich auf diesem Streckenteil bis 1927 die 4 Zahnstangenabschnitte und zum Anderen findet hier die Überquerung des wohlbekanntesten Deutschen Wanderweges, dem Rennsteig, statt. Genau hierdurch erhielt die Strecke den Namen “Rennsteigbahn”, unter dem sie den meisten Eisenbahnfreunden ein Begriff ist.
Bild
Quelle: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***, Genehmigung zur Veröffentlichung: Lizenz

Mit einer Steigung von 61,2 ‰ gehörte die Strecke zu einer der Steilsten Eisenbahnstrecken in Deutschland. Sie war die erste Zahnstangenstrecke der Preussischen Staatsbahn. Bis 1927 kamen hier zunächst Lokomotiven der Baureihe T26 mit Zahstangenantrieb zum Einsatz. Während des Betriebs mussten die Loks immer talwärts stehen. Bergan wurde mit hinten angehängter Lokomotive „geschoben“ während bergab mit vorne angehängter Lokomotive „gedrückt“ gefahren werden musste. Der Schlot musste höher als das Heizerloch stehen, um einer Kesselexplosion vorzubeugen.

Ab 1927 wurden hier zunächst Lokomotiven der Baureihe 94.5-17 sowie später auch der Baureihe 95 getestet. Während sich die BR 95 als zu schwer erwies, konnten mit der BR 94.5-17 gute Ergebnisse erzielt werden. Die Loks wurden mit der Riggenbach-Gegendruckbremsen ausgerüstet und konnten so die Züge nun auch bergwärts gezogen werden.
Bild

Ab 1971 wurden die Lokomotiven der Baureihe 94.5-17 ausgemustert. Auf der Rennsteigbahn wurde ihr Dienst nun von der 6-achsigen Baureihe 118 übernommern. Sie versahen auf der Strecke ihren Dienst bis 1995. Ab diesem Zeitpunkt übernahmen Lokomotiven der Baureihe 213 ihre Leistungen.
Bild

Bild

1998 wurde die Stecke ab Ilmenau stillgelegt. Heute wird nur noch der Abschnitt Plaue-Ilmenau im Stundentakt durch die Erfurter Bahn (EB) bedient. Seit 2003 verkehren zwischen Ilmenau und Themar wieder gelegentlich Museumszüge der Dampfbahnfreunde mittlerer Rennsteig, die mit Lokomotiven der Baureihe 94 oder 213 bespannt sind.
Bild

Bild

Bild

_________________
Viele Grüße aus Zlín (Südmähren)
Heidi


19. Mai 2011 19:19
Profil   Persönliches Album
Benutzeravatar
#2Ungelesener Beitrag Re: Die Rennsteigbahn
Hallo Heidi,

ein großartiger Bericht von dir.Vielen Dank dafür.
Auch die 2 Bilder mit den 228ern,vom feinsten und schon historisch.

Anbei noch ein paar Anmerkungen von mir.

Die Stilllegung im Jahr 1998 wurde durchgeführt,weil auf dem Abschnitt Schmiedefeld-Schleusingen erhebliche Oberbaumängel festgestellt wurden.
So hat man einfach gleich den Abschnitt Ilmenau-Schmiedefeld mit stillgelegt.
Der Abschnitt Schleusingen-Themar wurde noch bis Anfang 1999 mit Ferkeltaxen weiter betrieben bis auch dort plötzlich wegen "technischen Gründen" der Betrieb eingestellt wurde.

Bei dem Wagenmaterial gab es auf der Strecke auch einige Veränderungen im Laufe der Zeit.
Kamen sehr lange anfangs sogenannte "Donnerbüchsen" zum Einsatz,entschloss sich die DR in den 70ern aufgrund des gestiegenen Fahrgastaufkommen (speziell in den Sommer/Wintermonaten,saisonal) und der begrenzten Anhängelasten die alten Garnituren durch einen
2-teiligen Doppelstock-Gliederzug der Gattung DBz und einen Bghw Wagen zu ersetzen.So ließen sich bei nur gering höherer Anghängelast fast doppelt so viele Reisende befördern.
Eine Ausnahme bildete der saisonale D-Zug Leipzig<-->Schmiedefeld,der aufgrund seines höheren Gewichtes nachgeschoben werden mußte.1994 wurde diese Verbindung aufgegeben.

Das wurde ungefähr bis 1991 so beibehalten.Da auch auf dieser Strecke die Reisendenzahlen zurück gingen,stellte man auf Züge mit 2x Bghw und 1x BDghw um.Auch kamen modernisierte Doppelstockwagen (wie auf den Bildern zu sehen) zum Einsatz.
1994 zeichnete sich der Einsatz der BR-213 ab.So waren ne Zeit lang im Mischbetrieb 213er und 228er mit Bghw Wagen,Silberlingen und Dostos anzutreffen.
Da sich die BR-213 zunehmend als störanfällig erwies,gab es nochmal eine Renaissance der 228er für eine begrenzte Zeit.
Bis schließlich bis zur Stilllegung 213er mit modernisierten n-Wagen den Dienst auf dem Rennsteig verrichteten.

Gruß Marcel


19. Mai 2011 20:25
folgende User möchten sich bei EuroNight428 bedanken:
Forum Admin
Benutzeravatar

Wohnort: Zlín (CZ)
Geschlecht: weiblich
#3Ungelesener Beitrag Re: Die Rennsteigbahn
Hallo Marcel,

erst einmal Danke für das Kompliment, das ich, aufgrund Deiner sehr fachlichen Ergänzungen, gerne zurück gebe.
Mir persönlich sind diese Themen bekannt. Ich dachte nur, wenn ich das auch noch schreibe würde mein Text zu lang.

Die Rennsteigbahn ist neben der Rübelandbahn und der Saaletalbahn die Strecke, die es mir persönlich am meisten angetan hat.
Ich habe in der Zeit, in der ich an der Strecke lebte, mit erlebt, wie die Strecke Step by Step von den Dampfbahnfreunden Mittlerer Rennsteig aufgearbeitet wurde. Bis 2003 konnte ich auf dem Bahndamm zwischen den Gleisen noch mit meinen Ski Langlauf bis nach Hinternah machen. Danach ging es nicht mehr, da auch im Winter Dampfbetrieb gemacht wurde und deswegen die Loipe nicht mehr gespurt wurde.

_________________
Viele Grüße aus Zlín (Südmähren)
Heidi


19. Mai 2011 21:47
Profil   Persönliches Album
Forum Admin
Benutzeravatar

Wohnort: Zlín (CZ)
Geschlecht: weiblich
#4Ungelesener Beitrag Re: Die Rennsteigbahn
Hallo zusammen,

unter "Leben an der Rennsteigbahn" sind die dieversen, von EuroNight428 genannten, Züge auf einigen Bildern zu sehen.

_________________
Viele Grüße aus Zlín (Südmähren)
Heidi


19. Mai 2011 21:58
Profil   Persönliches Album
Benutzeravatar
#5Ungelesener Beitrag Re: Die Rennsteigbahn
Auch vielen Dank an dich.
Geht mir genauso,auch aus dem Grund das die Strecke in der Heimat liegt.
Wobei allgemein Nebenstrecken egal ob stillgelegt oder in Betrieb bei mir hoch im Kurs liegen.

Wobei ich die Friedbergbahn (Suhl-Schleusingen) fast noch nen Tick interessanter finde,da dort noch enormere Steigungen vorhanden sind.
Leider scheint dort im wahrsten Sinne des Wortes der letzte Zug für immer abgefahren zu sein.

Gruß Marcel


19. Mai 2011 21:59
Forum Admin
Benutzeravatar

Wohnort: Zlín (CZ)
Geschlecht: weiblich
#6Ungelesener Beitrag Re: Die Rennsteigbahn
EuroNight428 hat geschrieben:
Wobei ich die Friedbergbahn (Suhl-Schleusingen) fast noch nen Tick interessanter finde,da dort noch enormere Steigungen vorhanden sind.
Leider scheint dort im wahrsten Sinne des Wortes der letzte Zug für immer abgefahren zu sein.


Stimmt, die hatte ich in meiner Aufzählung total vergessen. Ich muss mal nachschauen, irgendwo habe ich Bilder mit 94 1292 mit Donnerbüchsen und 228 mit Dostos auf dem Hirschbach-Viadukt.

_________________
Viele Grüße aus Zlín (Südmähren)
Heidi


19. Mai 2011 22:04
Profil   Persönliches Album
Forum Admin
Benutzeravatar

Wohnort: Zlín (CZ)
Geschlecht: weiblich
#7Ungelesener Beitrag Re: Die Rennsteigbahn
Hallo Marcel,

hier noch die beiden versprochenen Bilder vom Hirschbach-Viadukt

Bild

Bild

_________________
Viele Grüße aus Zlín (Südmähren)
Heidi


19. Mai 2011 22:56
Profil   Persönliches Album
Benutzeravatar
#8Ungelesener Beitrag Re: Die Rennsteigbahn
Hallo Heidi,

das ist doch mal richtig vom feinsten.
Vielen dank fürs zeigen der Bilder.Das waren noch Zeiten. ^)

Gruß Marcel


20. Mai 2011 16:46
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 


Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

friedbergbahn

bilder rennsteigbahn

rennsteigbahn

gleisplan suhl

doppelstock viadukt hirschbach

baureihe 94.5-17

thüringen bahnhof gleisplan

rennsteig höhen

rennsteigbahn doppelstock

Rennsteigbahn schleusingen Themar bahnhof gleisplan fahrplan friedbergbahn suhl-schleusingen rennsteigbahn laura kesselexplosion gleisplan bahnhof ilmenau Nachgeschobener Zug Steigung nachschauen bahnhof frauenwald eisenbahn ilmenau schleusingen winter baureihe 213 schleusingen bahnhof dr strecke schleusingen-themar bahnhof plaue züge auf der friedbergbahn gleisplan schmiedefeld kleinbahn laura

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker