Aktuelle Zeit: 12. Dezember 2017 09:33  





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 473

 Auslesen und konfigurieren von Decodern 
AutorNachricht
Online
Foren-Assistent
Benutzeravatar

Geschlecht: männlich
 Auslesen und konfigurieren von Decodern
Die Konfigurationsvariablen kurz CV (Cofiguration Variable) genannt,
kann man sich wie eine Art Karteikarte vorstellen:
Für jede Einstellmöglichkeit gibt es eine "Karteikarte", auf der abgelegt ist, wie die Einstellung lautet. Das fängt bei den Adressen an,
geht über Einstellungen über die Fahreigenschaften bis hin zu komplexen Einstellungen für für die Funktionsausgänge.

Jedem Decoder liegt im Regelfall eine Anleitung mit Auflistung der im Decoder vorhandenen CV bei.

50 bis 100 CV sind die Regel
Etwas gehoberne Decoder mit mehreren Funktionsausgängen haben heute oft um die 50 CV,
bei Sounddecodern können es weit über 100 sein. Es ist aber außer bei der Adresse und gegebenenfalls dem Fahrstufenmodus keineswegs
zwingend erforderlich, Einstellungen vorzunehmen.

Um dem Decoder die Werte in die CV einzugeben, muß zwischen Zentrale oder Programmiergerät und dem Decoder ein Datenaustausch
stattfinden. Wie bei den Fahrbefehlen gibt es auch Programmierbefehle.
Die können wahlweise auf dem Programmiergleis (Pom) oder auf dem Hauptgleis gesendet werden. Während auf dem Programmiergleis
nur eine Lok steht, werden auf dem Hauptgleis alle Fahrzeuge, möglicherweise auch Signal und Weichendecoder angesprochen.


Aber zuerst sollte man sich im Klaren sein, wie an der Zentrale Programmierungen durch zu führen sind. Ebenfalls sollte
man sich auch die Zeit nehmen einen Blick ins Handbuch zu werfen der jeweiligen Zentrale die man besitzt.
Grundsätzlich ist es aber so,dass man zuerst eine CV auswählt und diesen zuerst
ausliest oder gleich einen neuen Wert einschreibt.
Jedoch sollte vorher der Programmiermodus Hauptgleis oder Programmiergleis festzulegen.

Tipp
Auslese Probleme :
Gibt es beim Ausleseversuch Fehleranzeigen, hilft ein Widerstand zwischen 47 und 100 Ohm in der Zuleitung zum Programmiergleis !!!

Doch kommen wir nun zu den CV:

CV 1 die kurze Adresse
Das CV "Primary Adress" für die kurze Adresse ist bei jedem Decoder zwingend vorgeschrieben.
Mit der Adresse kann von jeder Zentrale (DCC) aus der Decoder gesteuert werden. Beim Kauf eines Decoders,egal welches Herstellers,
sollte der Wert 3 in der CV 1 enthalten sein. Das bedeutet soviel,löte ich einen Decoder ein, oder stecke ihn falls vorhanden, mit der Stiftleiste in die dafür vorgesehene Schnittstelle, und möchte meine Lok nun bewegen, ohne das ich was programmiere,
kann ich die Adresse 3 eingeben, und mein Fahrzeug lässt sich durch die digitale Zentrale fahren.
Der gültige Adressbereich lautet 1 bis 127, wobei manche Decoder auch nur Werte bis 99 zulassen.

CV 17/18: Lange Adresse
Da die kurzen Adressen bei größeren Anlagen oder großen Fahrzeugsammlungen nimmer ausreichten,
dazu noch schwer mit einer Loknummer in Verbindung zu bringen waren,hatte man die langen Adressen eingeführt,
die sogenannte "Extended Adress".

Bei den US-Bahnern bestand dadurch die Möglichkeit eine 4stellige Loknummer als Zuordnung anzulegen.
Dieser Wertebereich beträgt fast 14 Bits.
Eine CV dagegen besteht aber nur aus 8 . Dadurch wurde eine Aufteilung auf 2 Bytes notwendig.
Theoretisch lautet der nutzbare Wert im Adressbereich "0000 bis 10239". Sinnvoll nutzbar davon sind die Werte "0128-9999" .

Grund dafür ist, da ein Großteil der Zentralen sowie den Handreglern nur vierstellige Adressen zulässt, dafür aber alle Hersteller den Adressbereich (bei den langen Adressen) von "0001-0127" nicht verwendet !
Das ist deshalb so, um eine Verwechslung bei kurzen Adressen von "1-127" zu vermeiden. Wegen dieser Einschränkung unterstützen viele Hersteller/Decoder nur den Adressbereich von "0099 bzw. 0128-9999" .

CV 8: Herstellerkennung
Diese Variable ist für den Decoder-Reset, indem man den Wert 8 einschreiben sollte.
Hier noch hinterlegte Werte in der CV 8 der Digital-Hersteller:

CT-Elektronik/Tran: 117
Dietz: 115
Digitrax: 129
Doehler&Haass: 097
ESU: 151
Fleischmann: 155
Kühn: 157
Lenz: 099
LGB: 159
Massoth: 123
Roco: 161
Trix: 131
Uhlenbrock: 085
Viessmann: 109
Zimo: 145

Noch was informatives "Programmierung und Zahlenkunde":
Der Wertebereich einer CV reicht immer von "0-255". Dieses sind 8 Bit was einem Byte entspricht.
Die Werte können auch durch Zehnerpotenzen dargestellt werden.
Würde man sich die 8 Bits als Schalter vorstellen, die jeweils den Wert 1,2,4,8,16,32,128 ein oder ausschalten,
so ergeben sich 256 Möglichkeiten !!!

_________________
Gruß vom Allgäu-Fan


19. April 2017 20:16
Profil   Persönliches Album
Online
Foren-Assistent
Benutzeravatar

Geschlecht: männlich
#2Ungelesener Beitrag Re: Auslesen und konfigurieren von Decodern
Hier noch eine Tabelle für das konfigurieren:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Gruß vom Allgäu-Fan


20. April 2017 10:46
Profil   Persönliches Album
Online
Foren-Assistent
Benutzeravatar

Geschlecht: männlich
#3Ungelesener Beitrag Re: Auslesen und konfigurieren von Decodern
Einstellwerte für Doehler & Haass Decoder :

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Gruß vom Allgäu-Fan


20. April 2017 10:48
Profil   Persönliches Album
Online
Foren-Assistent
Benutzeravatar

Geschlecht: männlich
#4Ungelesener Beitrag Re: Auslesen und konfigurieren von Decodern
Noch etwas dazu,was man sich eventuell abspeichern sollte:

CV 1: Adresse, kurze oder lange Adresse
CV 2: Anfahrspannung in Fahrstufe 1
CV 3: Beschleunigungsverhalten
CV 4: Bremsverhalten
CV 5: Höchstgeaschwindigkeit in Fahrstufe 28 rsp. 128
CV 6: Geschwindigkeit in mittlerer Fahrstufe CV 14 rsp. 64
so wie
CV 17: Einstellhilfsparameter für lange Adresse
CV 18: dito
und
CV 29: Decoderkonfigurationen

Die langen Adressbereiche sind in Adressblöcke unterteilt.
Jeder Adressblock hat 255 lange Adressen.
Wobei von 0 angefangen wird zu zählen.
Mit der CV 17 wählt man die Adressblöcke an.
Der Wertebereich für die CV 17 beginnt mit 192 und endet mit 231.

Wenn man in die CV 17 den Wert 192 einprogrammiert, so hat man Zugang zu Adressen mit den Nummerbereich 0 - 255.
Aber hier ein Sonderfall, bitte beachten, 0 als Adresse gibt es nicht und die kurzen Adressen von 1 - 127 sind über die Einstellungen des Bits 5 in der CV 29 direkt erreichbar.
Deshalb ereicht man hier den Adressnummerbereich 128 - 255.


TABELLE:
Bei CV 17 = 192 hat man Zugang zu Adressen von 128 bis 255.
Bei CV 17 = 193 hat man Zugang zu Adressen von 256 bis 511.
Bei CV 17 = 194 hat man Zugang zu Adressen von 512 bis 767.
Bei CV 17 = 195 hat man Zugang zu Adressen von 768 bis 1023.
Bei CV 17 = 196 hat man Zugang zu Adressen von 1024 bis 1279.
Bei CV 17 = 197 hat man Zugang zu Adressen von 1280 bis 1535.
Bei CV 17 = 198 hat man Zugang zu Adressen von 1536 bis 1791.
Bei CV 17 = 199 hat man Zugang zu Adressen von 1792 bis 2047.
Bei CV 17 = 200 hat man Zugang zu Adressen von 2048 bis 2303.
Bei CV 17 = 201 hat man Zugang zu Adressen von 2304 bis 2259.
Bei CV 17 = 202 hat man Zugang zu Adressen von 2260 bis 2815.
Bei CV 17 = 203 hat man Zugang zu Adressen von 2816 bis 3071.
Bei CV 17 = 204 hat man Zugang zu Adressen von 3072 bis 3327.
Bei CV 17 = 205 hat man Zugang zu Adressen von 3328 bis 3583.
Bei CV 17 = 206 hat man Zugang zu Adressen von 3584 bis 3839.
Bei CV 17 = 207 hat man Zugang zu Adressen von 3840 bis 4095.
Bei CV 17 = 208 hat man Zugang zu Adressen von 4096 bis 4351.
Bei CV 17 = 209 hat man Zugang zu Adressen von 4352 bis 4607.
Bei CV 17 = 210 hat man Zugang zu Adressen von 4608 bis 4863.
Bei CV 17 = 211 hat man Zugang zu Adressen von 4864 bis 5119.
Bei CV 17 = 212 hat man Zugang zu Adressen von 5120 bis 5375.
Bei CV 17 = 213 hat man Zugang zu Adressen von 5376 bis 5631.
Bei CV 17 = 214 hat man Zugang zu Adressen von 5632 bis 5887
Bei CV 17 = 215 hat man Zugang zu Adressen von 5888 bis 6143.
Bei CV 17 = 216 hat man Zugang zu Adressen von 6144 bis 6399.
Bei CV 17 = 217 hat man Zugang zu Adressen von 6400 bis 6655.
Bei CV 17 = 218 hat man Zugang zu Adressen von 6656 bis 6911.
Bei CV 17 = 219 hat man Zugang zu Adressen von 6912 bis 7167.
Bei CV 17 = 220 hat man Zugang zu Adressen von 7168 bis 7423.
Bei CV 17 = 221 hat man Zugang zu Adressen von 7424 bis 7679.
Bei CV 17 = 222 hat man Zugang zu Adressen von 7680 bis 7935.
Bei CV 17 = 223 hat man Zugang zu Adressen von 7936 bis 8191.
Bei CV 17 = 224 hat man Zugang zu Adressen von 8192 bis 8447.
Bei CV 17 = 225 hat man Zugang zu Adressen von 8448 bis 8703.
Bei CV 17 = 226 hat man Zugang zu Adressen von 8704 bis 8959.
Bei CV 17 = 227 hat man Zugang zu Adressen von 8960 bis 9215.
Bei CV 17 = 228 hat man Zugang zu Adressen von 9216 bis 9471.
Bei CV 17 = 229 hat man Zugang zu Adressen von 9472 bis 9727.
Bei CV 17 = 230 hat man Zugang zu Adressen von 9728 bis 9983.
Bei CV 17 = 231 hat man Zugang zu Adressen von 9984 bis 9999. Einige Decoder könne hier noch bis 10239 was ich weiter oben schon erwähnte !!!


Will ich die lange Lokadresse 2840 haben, geht man so vor.

In dieser Tabelle nachsehen, wo und in welchem Adressblock sich die gewünsche Nummer befindet.
Hiermit finde ich heraus, die gewünschte Adresse befindet sich im Adressblock deren Nummernbereich von 2816 bis 3071 aufgeführt ist. CV 17 hat hier einen Wert von 203.
Somit habe ich den Wert ermittelt den ich in die CV 17 einprogrammieren muß um Zugang zu dem Adressblock zu erhalten, in dem sich meine Loknummer befindet, die ich vergeben möchte.

Die erste Nummer in dem Adressblock ist 2816. Die Zahl 2816 ist hier in diesem Fall mein Anfangszähler bei dem ich anfange zu zählen bis ich meine Wunschadresse habe.
Einfacher geht es per Subtraktion:
2840 - 2815 = 25
Damit habe ich den Wert ermittelt, diesen gebe ich nun in die CV 18 ein.
Durch diese Prozedur sollte die Lok dann auf die Adresse 2840 reagieren.

_________________
Gruß vom Allgäu-Fan


20. April 2017 11:13
Profil   Persönliches Album
Online
Foren-Assistent
Benutzeravatar

Geschlecht: männlich
#5Ungelesener Beitrag Re: Auslesen und konfigurieren von Decodern
Für digitale schaltbare Innenbeleuchtung in Personenwagen,
Einbauanleitung, Zusammenstellung der benötigten Teile, Video etc

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Gruß vom Allgäu-Fan


20. April 2017 11:27
Profil   Persönliches Album
S-Bahner
Benutzeravatar

Geschlecht: nicht angegeben
#6Ungelesener Beitrag Re: Auslesen und konfigurieren von Decodern
Hallöle Frank

In deinem Beitrag vom 19. April hat sich ein Fehler eingeschlichen: Darstellung der Bits durch Schalter: Folgenreihe:
1,2,4,8,16,32,64,128. Das zusammen ergibt dann 255

Grüssle

Ronald


15. Mai 2017 15:32
Profil
Online
Foren-Assistent
Benutzeravatar

Geschlecht: männlich
#7Ungelesener Beitrag Re: Auslesen und konfigurieren von Decodern
Danke Ronald für den Hinweis ;)

_________________
Gruß vom Allgäu-Fan


23. Mai 2017 07:39
Profil   Persönliches Album
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker